Die Methodiken des DT machen in der Tat “Spaß”. Und sie führen zu neuen Ideen in der politischen Kommunikation und im politischen Selbstverständnis Ihres Unternehmens.

Fachkräftemangel, Digitalisierung, nachhaltige Wertschöpfung, Diesel, Kohle…: Grundlegende Fragen verlangen Antworten von Unternehmen und Wirtschaft. Wechselseitige Berührungsängste erschweren die notwendige Beteiligung von Unternehmen bei der politischen Meinungsbildung und Gestaltung.

Die Wirtschaft muss politischer und die Politik wirtschaftlicher werden. Unternehmen, ob aus Mittelstand oder Industrie, haben im Zeitalter der Digitalisierung politische Verantwortung. Durch Digitalisierung entstandene Transparenz verwischt ehemals feste Grenzen: Verbraucher werden zu Stakeholdern, die durch erhöhte Transparenz an politischen Entwicklungen teilhaben wollen.

Verbände und Unternehmen, die ihre politische Verantwortung wahrnehmen, erweitern ihre Wachstumschancen. Interaktion im politischen Prozess wirkt sich positiv auf wirtschaftliche Rahmenbedingungen aus.

Politische Partizipation und digitale Kommunikation sind siamesische Zwillinge. Moderne politischen Teilhabe und die Transparenz sozialer Medien sind Neuland, das sich in unseren Workshops leichter betreten lässt.

Herangehensweisen an das ungewohnte Terrain CPR lassen sich “spielend” mit DT verproben und prototypisieren.

Beispiel: Ein interessantes, turbulentes und ergebnisreiches Political Design Thinking Format aus #Berlin:

Unternehmen und Politik finden gemeinsam neue Ansätze. Die Zeit ist reif für neue Wege in den Public Affairs-Abteilungen und in den politischen Zentralen. Wechselseitige Berührungsängste müssen abgebaut und gemeinsam neues Vertrauen bei Verbrauchern und Wählen, sprich: Ihren Stakeholdern, aufgebaut werden.

Nicht nur das „Ob“, auch das „Wie“ und damit die Frage der politischen Kommunikation (Public Affairs) ist eine Herausforderung, die sich mit unseren Workshops mittels Political Design Thinking lösen lässt.

Soziale Medien sind ideale Kanäle für politischen Interaktion. Wenn man sie beherrscht…

In #Berlin twittert jeder: Kurznachrichten für „alles und jeden“. Nur: wer hört zu und was wird bewirkt?

“Das wichtigste Bewerbungsnetzwerk” unterstützt Employer Branding und bringt Reichweite: Unternehmen spielen über “Arbeit” auch ihre Lobbythemen zu Kernfragen ihrer Produkte und Dienstleistungen. Sie auch?

Jeder Ü40 ist dabei: Individuelle und institutionelle Communities zu Ökologie, Soziale Fragen, Gleichberechtigung, Inklusion, Wirtschaftswachstum. Politisch nutzbar?

Das “wichtigste kommerzielle Netzwerk” vereint die oberen 10.000: Doch wie kommt man mit diesen in Kontakt? Und wie wird aus einem Kontakt eine effektive Interaktion?

Bunte Bilderwelt: Every kid‘s favourite Microblog. Sogar einige Verbände sind schon dabei. Lässt sich Politik interaktiv visualisieren?

Der Instant-Messaging-Dienst wird wichtiger auch in der Politikarbeit. Sehen Sie Einsatzmöglichkeiten? Oder bestehen einmal wieder „Bedenken“ und „Vorbehalte“?

Unternehmen und Verbände ohne digitale Public Affairs sind zahnlose Tiger, denn:

Verbände-Kommunikation muss im digitalen Zeitalter digital sein. Das „Wie“ digitaler politischer Kommunikation üben wir mit Ihnen im Rahmen unserer Design Thinking Workshops.

Ein zentrales Thema: Verbraucher sind nicht zuletzt als Wähler politische Stakeholder und setzen auf transparente, interaktive Kommunikation. In unseren Workshops erkennen Sie Ihre alten und neuen Zielgruppen aus neuen Perspektiven. Sie erkunden neue Wege für Kontakt und Interaktion. Sie erkennen Bedürfnisse und leiten daraus Maßnahmen ab.

Besonders Verbände müssen sich vom „Verband-omaten“ zum Ansprechpartner wandeln. Auch Unternehmen sollten Social Media als Weg zu Kunden und Stakeholdern und nicht als digitale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verstehen. Denn Zielgruppen und Stakeholder sind bei aller Digitalität Menschen mit Emotionen und keine amorphen Datenlisten im Excelformat.

In unseren Political Design Thinking-Formaten erleben Sie Fallbeispiele aus klassischen Lobbyfeldern wie Energie und Konsumgütern. Wir zeigen Ihnen die Effizienz digitaler politischer Kommunikation und die Relevanz politischer Partizipation für den zukünftigen Erfolg Ihres Unternehmens.